• Bei uns,  Good News

    Welt ohne Tierleid – auf dem Eselpferdehof Südpfalz finden ehemalige „Nutz“-Tiere ihren Frieden

    Was passiert mit Tieren, die für den Bauern keinen „Nutzwert“ mehr haben? Weil sie zu alt sind, krank oder unfruchtbar, zu wenig „Leistung“ bringen? In Böchingen gibt es bereits seit 2015 einen Gnaden- und Begegnungshof, der sich um diese armen, „ausgemusterten“ Lebewesen kümmert. Gegründet wurde der Verein Eselpferdehof Südpfalz, der mittlerweile ca. 60 Mitglieder hat von der Tierärztin Doris Dühr-Bien. Seit dem Jahr 2002 hat sie sich gemeinsam mit ihrem Mann der Rettung von Pferden, Mulis, Eseln und Rinder verschrieben und kümmert sich um die Stallanlage. „Die Tiere werden hier nach ihrer Rettung aufgepäppelt, an passende Plätze weiter vermittelt oder bekommen ihr Gnadenbrot. Im Sommerhalbjahr dürfen die sie ihr Leben auf herrlichen Weiden…

  • Bei uns,  Good News,  Was verändern...

    Gemeinsam für Bienen

    Tolle Umwelt-Initiative für den Erhalt von Biodiversität, also Artenvielfalt in unserer Region: Der Geflügelhof Mayr in Großaitingen, Raum Augsburg, Ein Geflügelhof sät gegen Spenden Blumen für Bienen und andere Insekten. „Seit nunmehr fünf Generationen besteht unser Betrieb nun. Nachhaltigkeit für die Umwelt war von Anfang an immer ein wichtiger Punkt in der Betriebsentwicklung.“ – So die Aussage des Familienbetriebs. Dazu passt die neueste Aktion „Gemeinsam für Bienen… und jeder kann helfen!“ Für jeden gespendeten Euro verspricht der Hof den Anbau von 1+1 Quadratmetern „blühende Fläche für Insekten“. Auf diese Weise können sich auch Bürger ohne eigenen Garten für den Erhalt der heimischen Insektenwelt einsetzen. Eine wunderbare Idee finde ich! Quelle: www.gefluegelhof-mayr.de