Allgemein,  Körper und Seele

Glück oder Unglück?

Ich möchte dir gerne eine alte Geschichte aus Tibet erzählen:

Der Bauer und sein Pferd

Nicht immer sind die Dinge so, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Manchmal erweist sich ein Unglück auch als großes Glück… 

Lass uns nicht vorschnell über scheinbar eindeutige Situationen urteilen und sie als negativ bewerten. Wir können nicht immer wissen, was das Leben für uns bereit hält. Es kann sein, dass uns ein kleines Unglück passiert und wir genau deshalb einem viel größeren Unglück aus dem Weg gehen – so wie der Sohn des Bauern, der aufgrund seines gebrochenen Beines nicht mit in den Krieg ziehen muss.

Oder eine von uns als negativ bewertete Situation stellt sich im Nachhinein als sehr positiv heraus: Das Pferd des Bauern lief weg, kam aber einige Tage später mit einem weiteren Pferd wieder nach Hause.

Erst habe ich einen schönen Spruch gelesen, der auch gut zu dem Thema passt und den ich gerne mit dir teilen möchte:

Ich glaube daran, dass alles, was passiert, seinen Grund hat.
Manche Menschen verändern sich, damit du lernst, jemanden gehen zu lassen.
Dinge laufen falsch, damit du die Richtigen zu schätzen weißt.
Die Lügen glaubst du, nur um dann daraus zu schließen, dass du nicht jedem vertrauen kannst.
Und manchmal müssen gute Dinge vorbei gehen, damit Bessere folgen können.

– Verfasser unbekannt

Hab Vertrauen in das Leben! Es geht seinen Weg – nämlich deinen Weg, den Weg, der für dich richtig ist. Nicht immer verstehen wir gleich, warum Dinge passieren und hadern vielleicht mit unserem Schicksal. Wir hätten es gerne immer einfach. Aber dazu sind wir nicht auf die Welt gekommen. Wir sind hier, weil wir lernen und uns weiterentwickeln wollen.

Es sind gerade die schwierigsten Situationen, aus denen wir am meisten lernen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.