• DIY - Sei kreativ,  Nachhaltiger leben

    Spülmittel – da kriegen Flecken ihr Fett weg!

    Willst du Fettflecken aus deiner Wäsche entfernen, brauchst du keine teuren Fleckenentferner, in denen unter Umständen viele verschiedene chemische Stoffe enthalten sind. Es gibt ein einfaches aber wirkungsvolles Flecklöse-Mittel, das jeder von uns zu Hause hat: Spülmittel. Wenn du fettiges Geschirr hast, verwendest du Spülmittel. Warum nicht auch bei deiner Wäsche? Einfach praktisch: der Fleck-weg-Roller Um das Spülmittel gut und dosiert auftragen zu können, habe ich es in einen leeren Deo-Roller gefüllt. Damit rolle ich ein paar Mal über den Fettfleck und ab damit in die Waschmaschine! – Super praktisch und wirkt garantiert! Spülmittel ist günstiger als die meisten Fleckenentferner, belastet die Umwelt weniger und du kannst deinen „Spülmittel-Fleck-weg-Roller“ beliebig…

  • Die Welt der ätherischen Öle,  DIY - Sei kreativ

    „Duftes“ Deo! – DIY in 5 Minuten

    Für alle, die wenig Zeit zum Selbermachen haben: Dieses Rezept für ein „duftes“ Deo-Spray geht wirklich ratz-fatz! Versprochen!  Außerdem ist es garantiert frei von Aluminiumsalzen oder anderen chemischen Zusätzen. Und nachhaltig ist es noch dazu! Du kannst deine eigene Deo-Glasflasche immer wieder neu befüllen, sparst also viele Plastik-Verpackungen. Zudem ist das Selbermachen von Deos viel günstiger, als wenn du dir qualitativ gute Deos in Drogeriemärkten kaufst. Umstrittene Zusatzstoffe in herkömmlichen Deos Die meisten Deodorants enthalten chemische Verbindungen, welche die Schweißproduktion unterdrücken. In vielen herkömmlichen Deos werden dafür noch Aluminiumsalze verwendet, deren Verwendung sehr umstritten ist. „Aluminiumverbindungen werden über die Haut in den Blutkreislauf aufgenommen und können sich im Körper anreichern. Sie stehen im Verdacht,…

  • DIY - Sei kreativ,  Nachhaltiger leben

    Bio-Körperbutter selbst gemacht

    Körperbutter kannst du einfach selber herstellen. Wie erfährst du in diesem Beitrag. Selbstgemachte Pflegeprodukte haben viele Vorteile für dich: TransparenzDu weißt genau, welche Inhaltsstoffe enthalten sind – hast sie ja selbst hineingemischt 😉Dein Produkt enthält keinerlei Konservierungsmittel oder synthetische Stoffe, die unter Umständen gar nicht so gesund und verträglich sind. QualitätDu entscheidest, wie hochwertig dein Pflegeprodukt wird, je nach Auswahl deiner Zutaten – ich bevorzuge Inhaltsstoffe aus biologischer Herstellung.Mineralische Öle, die zwar günstig, aber nicht verträglich sind, kommen in deiner Kosmetik somit nicht vor. Auch keine künstlichen Duftstoffe oder Mikroplastik. IndividualitätDu entscheidest, welche Inhaltsstoffe du in deiner Körperbutter haben möchtest. Das beginnt beim Öl, das du genau für deinen Hauttyp aussuchst…

  • DIY - Sei kreativ,  Nachhaltiger leben

    Gesichtswasser ganz leicht selber machen

    Bist du es auch Leid, viel Geld für deine Körperpflege auszugeben? Und ist es dir wichtig, zu wissen, welche Inhaltsstoffe in deiner Kosmetik enthalten sind? Dann mach doch dein Gesichtswasser einfach selbst! Es ist total easy und dauert wirklich nur 5 Minuten. Natron-Gesichtswasser Alles was du dafür brauchst, ist: 1 Liter Wasser 3 Esslöffel Natron ein Fläschchen (z.B. alte Öl-Glasfläschchen oder alte Shampooflasche) Mit dieser Menge hast du gleich Gesichtswasser auf Vorrat und musst nicht jedes Mal neu anfangen zu mischen.Die Herstellung ist wirklich einfach: Gib Wasser und Natron in einen Topf und erwärme die Mischung, bis sich das Natronpulver vollständig aufgelöst hat.    Wenn du es in eine Plastikflasche…